„Kultur“ ist das, was unsere Gesellschaft zusammen hält.

„Kulturarbeit“ ist die Mühe, die aufzuwenden ist, damit das so bleibt.

Heimatmuseum Amorbach (2004)

Bestandsaufnahme in einem geschlossenen Haus…

Sicherheitsaspekte zwangen das traditionsreiche Museum nach fast 80 Jahren seines Bestehens zur Schließung. 1938 hatte es der in fürstlich leiningischen Diensten stehende Volkskundler Max Walter im ehemaligen Mainzischen Amtskeller

 

 

eingerichtet. Seither blieben Veränderungen nahezu aus. Wir dokumentierten Raum für Raum rund 2.000 Exponate in ihren musealen Zusammenhängen, in der Hoffnung, das Museum wiederbeleben zu können. Bislang vergebens.