„Kultur“ ist das, was unsere Gesellschaft zusammen hält.

„Kulturarbeit“ ist die Mühe, die aufzuwenden ist, damit das so bleibt.

Transkription einer volkskundlichen Umfrage (2001-2003)

Volkskunde in Umbruchszeiten

Über 100 Schreiben – mit mehr 1.000 handschriftlichen Seiten (!) – gingen in den Jahren nach 1908 beim Bayerischen Verein für Volkskunst und Volkskunde allein aus Unterfranken ein. Es handelte sich um Antworten auf einen zuvor versandten Fragebogen. Wir transkribierten und

 

 

digitalisierten die im Institut für Volkskunde bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaft aufbewahrten Schreiben im Auftrag der unterfränkischen Bezirksheimatpflege, so dass sie jetzt Wissenschaftlern und Heimatforschern zur Verfügung stehen.