„Kultur“ ist das, was unsere Gesellschaft zusammen hält.

„Kulturarbeit“ ist die Mühe, die aufzuwenden ist, damit das so bleibt.

Privates Conditoreimuseum Kitzingen (2017-2018)

Unter welchen Bedingungen könnte die Stadt Kitzingen in den Ausbau, die Trägerschaft und den Betrieb des privaten Conditoreimuseums eingebunden werden?

Hintergrund der von der Stadt beauftragten Studie waren die Pläne des privaten Betreibers, das Museum am Kitzinger Marktplatz deutlich zu erweitern. Statt wie bisher nur in einer Hälfte des historischen Fachwerkbaus zu residieren, sollte sich das Museum – womöglich als „Deutsches Konditoreimuseum“ – künftig über das gesamte Gebäude ausbreiten. Dem Thema und der Sammlung bescheinigten wir uneingeschränkt ein

großes museales Potenzial. Die Objekte sind hochwertig, einzigartig und authentisch und die Geschichte der Konditorei lässt eine außerordentlich attraktive Ausstellung erwarten.

Auf Herausforderungen mussten wir allerdings beim museumsgerechten Ausbau des historischen Gebäudes und bei der Finanzierung der Investitions- und Betriebskosten hinweisen. Eine Hürde, die auch der Stadtrat bei seiner Sitzung im November 2018 nicht nehmen konnte und sich daher gegen eine kommunale Beteiligung bei der Weiterentwicklung des Museums aussprach.